Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit - beobachten Sie, wie die NFP den US-Dollar beeinflusst!

Hinweis zur Datenerfassung

Wir speichern Ihre Daten für den Betrieb dieser Website. Durch Drücken der Taste stimmen Sie unserer Datenschutzpolitik zu.

facebook logo with graphic

Treten Sie uns auf Facebook bei

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Updates, Handelsnachrichten und vieles mehr!

Danke, ich habe Ihre Seite bereits abonniert!
forex book graphic

Forex-Buch für Anfänger

Ihr Leitfaden durch die Welt des Handels.

Das Forex-Buch erhalten

Überprüfen Sie Ihre Inbox!

In unserer E-Mail finden Sie das Buch Forex 101. Tippen Sie einfach auf die Schaltfläche, um es zu erhalten!

FBS Mobile Personal Area

market's logo FREE - On the App Store

Get

Risikowarnung: ᏟᖴᎠs sind komplexe Instrumente und bringen ein hohes Risiko mit sich, aufgrund von Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren.

69,21 % der Privatanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter ᏟᖴᎠs handeln.

Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie ᏟᖴᎠs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, zu riskieren, Ihr Geld zu verlieren.

2023-06-07 • Aktualisiert

Wie man Leerverkäufe macht. Vor- und Nachteile von Leerverkäufen

cover.jpg

Was sind Leerverkäufe?

Vereinfacht gesagt, handelt es sich bei Leerverkäufen um Wertpapiere, die sich ein Anleger leiht und in der Hoffnung verkauft, sie in der Zukunft zu einem niedrigeren Preis zurückkaufen zu können und so einen Gewinn zu erzielen. Das ist es, was Leerverkäufe in aller Kürze sind.

Allerdings darf man diese Anlagestrategie nicht zu sehr vereinfachen, denn Leerverkäufe bieten nicht nur die Chance auf hohe Gewinne, sondern bergen auch große Risiken. In Verbindung mit einigen Nachteilen, die Sie vielleicht kennen sollten, sind Leerverkäufe eine Aktivität, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Leerverkäufe, die Vor- und Nachteile, die Gründe, warum Sie sie ausprobieren sollten, und vor allem, was Sie dabei beachten müssen.

Wie funktionieren Leerverkäufe?

Wenn Sie Leerverkäufe tätigen, versuchen Sie, auf den erwarteten Rückgang des Aktienkurses zu spekulieren. Leerverkäufe sind etwas, das nur erfahrene Marktteilnehmer tun sollten.

Um eine Short-Position zu eröffnen, muss man sich zunächst Aktien oder einen anderen Vermögenswert leihen, von dem man erwartet, dass er im Wert sinkt. Danach verkauft man die geliehenen Aktien an diejenigen, die bereit sind, den Marktpreis zu zahlen.

Der nächste Schritt besteht darin, darauf zu warten, dass die Aktien billiger werden, damit der Anleger sie zu einem niedrigeren Preis zurückkaufen und an den Verleiher zurückgeben kann. Der eigentliche Trick dabei ist, dass der Kurs nicht fallen, sondern steigen kann. Das potenzielle Risiko ist also praktisch unbegrenzt.

Was sind die Risiken von Leerverkäufen?

Das Gegenteil der Short-Position ist die Long-Position. Wenn Sie eine Long-Position eingehen – also mit den Aktien handeln, die Sie besitzen – , verlieren Sie im Falle eines Fehlschlags nur das Geld, das Sie investiert haben. Wenn Sie also eine Aktie zu 100 Dollar kaufen, können Sie höchstens 100 Dollar verlieren. Das liegt daran, dass die Aktie unmöglich unter 0 USD fallen kann.

Bei Leerverkäufen nimmt die Geschichte eine dramatische Wendung. Bei Leerverkäufen gibt es theoretisch keine Grenzen, wie viel Sie verlieren können, wenn Sie scheitern, da der Kurs einer Aktie potenziell in die Höhe schießen kann.

Um auf das jüngste Beispiel zurückzukommen: Wenn der Kurs einer 100-Dollar-Aktie auf 300 Dollar steigt, bevor Sie aussteigen, beträgt Ihr Verlust 200 Dollar pro Aktie.

Ein weiteres Risiko, dem Leerverkäufer ausgesetzt sein können, ist ein Short Squeeze. Das ist eine Situation, in der der Preis einer Aktie, die stark leerverkauft wurde, dramatisch ansteigt. Der Prozess führt dazu, dass immer mehr Leerverkäufer die Aktie zurückkaufen, um ihre Geschäfte zu schließen, wenn der Preisanstieg extrem wird und die Anleger versuchen, ihre Verluste zu begrenzen.

In Anbetracht des Gesagten sind Leerverkäufe nur dann sinnvoll, wenn Sie ein erfahrener Anleger sind, der bereit ist, große finanzielle Risiken einzugehen. Wenn das nicht Ihr Ding ist, sollten Sie vielleicht etwas weniger Riskantes versuchen.

Frame_11.jpg

Eine risikoärmere Alternative zu Leerverkäufen

Der Kauf einer Verkaufsoption auf dieselbe Aktie ist eine Alternative zu Leerverkäufen, die Ihr Risiko nach unten begrenzt. Wenn Sie eine Verkaufsoption besitzen, können Sie die Aktie zu einem bestimmten Preis, dem so genannten Ausübungspreis, verkaufen. Wenn der Kurs der Aktie steigt, ist Ihr Verlust auf den Betrag begrenzt, den Sie für die Verkaufsoption bezahlt haben (die Optionsprämie).

Die Höhe der Optionsprämie hängt vom Ausübungspreis und dem Verfallstag der Put-Option ab. Je höher der Ausübungspreis und je weiter das Verfallsdatum entfernt ist, desto höher ist die Optionsprämie.

Hier ein Beispiel: Eine Aktie wird am 10. April 2023 zu 100 USD gehandelt. Eine Verkaufsoption zum Preis von 15 USD pro Aktie hat einen Ausübungspreis von 100 USD, der in zwei Wochen, am 24. April 2023, abläuft. Wenn der Kurs der Aktie also über 100 USD steigt, ist Ihr Verlust auf 15 USD pro Aktie (plus Provisionen) begrenzt.

Wie kann man mit Leerverkäufen Geld verdienen?

Betrachten Sie es als die Kehrseite der Risiken, die Leerverkäufe mit sich bringen. Wenn Sie Aktien in der Erwartung verkaufen, dass ihr Kurs fällt, und Ihre Erwartung sich als richtig erweist, kaufen Sie die Aktien zu einem niedrigeren Preis zurück, so dass eine Differenz zwischen dem Verkaufs- und dem Kaufkurs entsteht. Die besagte Preisdifferenz ist Ihr Gewinn. Je größer die Differenz ist, desto besser für den Händler.

Hier ein einfaches Beispiel für einen Leerverkauf: Nehmen wir an, es gibt eine Aktie, die zu 50 USD pro Stück gehandelt wird. Sie leihen sich 100 Aktien dieser Aktie und verkaufen sie für 5.000 USD. Dann verhält sich der Kurs so, wie Sie es erwartet haben – er fällt. Um die Berechnungen zu vereinfachen, nehmen wir an, der Preis fällt auf 25 USD pro Aktie. In diesem Fall kaufen Sie 100 Aktien, um die geliehenen zu ersetzen. Ihr Gewinn beträgt in diesem Fall 2.500 USD.

Es gibt jedoch noch etwas, das Sie über Leerverkäufe wissen sollten – die damit verbundenen Kosten.

Bedeutet ein Leerverkauf auch Kosten?

Ja, es gibt Risiken. Wenn Sie eine Leerverkaufstransaktion planen, müssen Sie die folgenden Kosten berücksichtigen:

  • Margin-Zinsen

Ohne ein Marginkonto können Sie keine Leerverkäufe tätigen. Jeder Leerverkäufer muss also Zinsen für das geliehene Geld zahlen.

  • Kosten für das Anleihen von Aktien

Es ist wahrscheinlich, dass Sie von einigen Unternehmen keine Aktien leihen können, weil das Interesse an Leerverkäufen groß ist oder sich nur wenige Aktien im Umlauf befinden. Für das Ausleihen solcher Aktien wird eine Gebühr für die Ausleihe fällig. Diese Art von Gebühr basiert auf einem Jahressatz; sie kann ziemlich hoch sein und wird anteilig für die Anzahl der offenen Leerverkäufe berechnet.

  • Dividenden und andere Zahlungen

Schließlich muss jeder Leerverkäufer möglicherweise Dividendenzahlungen für die leerverkauften Aktien leisten sowie Zahlungen für andere Unternehmensereignisse im Zusammenhang mit den leerverkauften Aktien, einschließlich Aktiensplits und Spin-offs.

Vor- und Nachteile von Leerverkäufen

Die Marktteilnehmer nutzen Leerverkäufe aus den folgenden Gründen:

  • Leerverkäufe bieten die Möglichkeit, große Gewinne zu erzielen.
  • Diese Strategie erfordert ein relativ geringes Anfangskapital.
  • Leerverkäufe sind bei fremdfinanzierten Anlagen möglich.
  • Anleger können sich gegen andere Bestände absichern.

Auf der anderen Seite haben Leerverkäufe einige erhebliche Nachteile:

  • Wenn Sie bei Leerverkäufen scheitern, können Ihre Verluste potenziell unbegrenzt sein.
  • Ohne Marginkonto können Sie keine Leerverkäufe tätigen.
  • Leerverkäufe beinhalten die Zahlung von Margin-Zinsen.
  • Short Squeeze kann Sie tief in die Verschuldung treiben.

Fazit

Anleger und Händler betrachten Leerverkäufe als eine Möglichkeit, in einem Abwärtsmarkt zu profitieren, indem sie sich Aktien leihen, sie zu einem Marktpreis verkaufen und sie dann in der Zukunft zu einem niedrigeren Preis zurückkaufen. Natürlich nur, wenn sich eine negative Prognose bewahrheitet.

Manche kritisieren das Konzept der Leerverkäufe als Wetten gegen den Markt, aber andererseits neigen viele dazu, Leerverkäufe als stabilisierende Kraft zu betrachten, die die Märkte effizienter macht.

Leerverkäufe können in der Tat erhebliche Gewinne bringen. Sie sind jedoch mit ernsthaften Risiken verbunden, die im Falle eines Fehlschlags praktisch unbegrenzte finanzielle Verluste nach sich ziehen. Ein weiterer Punkt, den es zu berücksichtigen gilt, sind die damit verbundenen Kosten wie Einschusszinsen und Kosten für das Ausleihen von Aktien, die die Komplexität von Leerverkäufen insgesamt erhöhen.

Dies dient nur zu Informationszwecken und enthält keine Anlageberatung, keinen Vorschlag und keine Empfehlung für den Handel und ist auch nicht als solche anzusehen.

  • 194

Rückruf

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können

Wählen Sie die beste Zeit, zu der wir Sie anrufen können. Wir rufen von Montag bis Freitag in vorgeschlagenen Abständen an. Wenn wir Sie nicht kontaktieren konnten, werden wir es am nächsten Tag zur gleichen Zeit erneut versuchen. Um Hilfe in Echtzeit zu erhalten, verwenden Sie FBS Chat.

Wir bieten nur englischsprachige Rückrufe an. Wenn Sie die andere Sprache bevorzugen, wenden Sie sich an das Support-Team.

Wir werden Sie in dem von Ihnen gewählten Zeitintervall anrufen

Nummer verändern

Ihr Antrag wird akzeptiert.

Wir werden Sie in dem von Ihnen gewählten Zeitintervall anrufen

Nächste Rückrufwunsch für diese Telefonnummer wird verfügbar in 00:30:00

Wenn Sie ein dringendes Problem haben, kontaktieren Sie uns bitte per
Live-Chat

Interner Fehler. Bitte versuchen Sie später noch einmal