Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit - beobachten Sie, wie die NFP den US-Dollar beeinflusst!

Datenerhebungshinweis

FBS speichert Ihre Daten für den Betrieb dieser Website. Durch Drücken der Taste "Akzeptieren" stimmen Sie unserer Datenschutzpolitik zu.

Folgen Sie uns auf Facebook

FBS Mobile Personal Area

KOSTENLOS - Im Google Play

Sehen

Regelung und lizenz

Tradestone Ltd wird von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) unter der Lizenznummer 331/17 reguliert.

CySEC Verantwortlichkeiten

Die Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) ist die unabhängige öffentliche Aufsichtsbehörde, die für die Aufsicht über den Markt für Wertpapierdienstleistungen und die in der Republik Zypern getätigten Transaktionen mit Wertpapieren zuständig ist.

CySEC kann:

  • Erteilung von Betriebsgenehmigungen an Unternehmen unter ihrer Aufsicht.
  • Aussetzung und Widerruf der Lizenzen von Unternehmen unter ihrer Aufsicht.
  • Überwachung und Regulierung des Betriebs der zyprischen Börse und anderer organisierter Märkte in der Republik sowie der auf diesen Märkten getätigten Transaktionen.
  • Überwachung und Regulierung der Agenturen unter ihrer Aufsicht.

Tradestone Ltd. ist von CySEC lizenziert, die folgenden Investitions- und Nebendienstleistungen anzubieten:

Eu-Richtlinien & Mitgliedschaften

Tradestone Ltd. ist von CySEC lizenziert, was es uns ermöglicht, die Interessen unserer Kunden zu schützen und ihnen sichere und zuverlässige Dienstleistungen anzubieten. Die Händler können die folgenden Vorteile schätzen.

Richtlinie über den Markt für Finanzinstrumente (MiFID I & II)

MiFID ist die Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (2004/39/EG). Sie gilt seit November 2007 in der gesamten Europäischen Union. Sie ist ein Eckpfeiler der EU-Finanzmarktregulierung, die darauf abzielt, ihre Wettbewerbsfähigkeit durch die Schaffung eines einheitlichen Marktes für Wertpapierdienstleistungen und -tätigkeiten zu verbessern und ein hohes Maß an harmonisiertem Schutz für Anleger in Finanzinstrumenten zu gewährleisten.

Vierte Richtlinie zur Bekämpfung der Geldwäsche

Am 25. Juni 2015 wurde die Vierte EU-Richtlinie verabschiedet und ist die umfassendste AML-Gesetzgebung in Europa. Mit einem zweijährigen Umsetzungsfenster müssen alle EU-Mitgliedstaaten bis zum 26. Juni 2017 mit den neuen Mandaten konform sein.

Anlegerentschädigungsfonds (ICF)

Tradestone Limited ist Mitglied des Investor Compensation Fund, einem System, das dem Schutz anspruchsberechtigter Privatkunden durch Ausgleichszahlungen dient, falls ein Unternehmen Gelder und/oder Finanzinstrumente aufgrund von finanziellen Problemen nicht zurückerstattet.

Mehr erfahren