Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit - beobachten Sie, wie die NFP den US-Dollar beeinflusst!

Hinweis zur Datenerfassung

Wir speichern Ihre Daten für den Betrieb dieser Website. Durch Drücken der Taste stimmen Sie unserer Datenschutzpolitik zu.

facebook logo with graphic

Treten Sie uns auf Facebook bei

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Updates, Handelsnachrichten und vieles mehr!

Danke, ich habe Ihre Seite bereits abonniert!
forex book graphic

Forex-Buch für Anfänger

Ihr Leitfaden durch die Welt des Handels.

Das Forex-Buch erhalten

Überprüfen Sie Ihre Inbox!

In unserer E-Mail finden Sie das Buch Forex 101. Tippen Sie einfach auf die Schaltfläche, um es zu erhalten!

FBS Mobile Personal Area

market's logo FREE - On the App Store

Get

Risikowarnung: ᏟᖴᎠs sind komplexe Instrumente und bringen ein hohes Risiko mit sich, aufgrund von Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren.

79 % der Privatanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter ᏟᖴᎠs handeln.

Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie ᏟᖴᎠs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, zu riskieren, Ihr Geld zu verlieren.

Margin trading

Margenhandel

Was ist Margenhandel?

Margenhandel bedeutet, dass man sich bei einem Broker Geld leiht, um Wertpapiere zu kaufen und zu verkaufen. Der Margenhandel bietet Ihnen die Möglichkeit, mit einem größeren Geldbetrag in den Markt einzusteigen, als Sie eigentlich haben. Um zusätzliches Geld zu erhalten, verwenden Sie eine Hebelwirkung.

Der Margenhandel erhöht den Betrag, über den Sie verfügen. Wenn Sie also ein profitables Geschäft abschließen, werden Sie mehr verdienen. Wenn Sie jedoch verlieren, steigen auch Ihre Verluste. Und das Risiko, eine Nachschussforderung mit einem Stop-Out zu erfüllen, steigt erheblich.

Wie funktioniert Margenhandel?

Sie können mit Marge handeln, wenn Sie nicht über genügend Bargeld verfügen, um das gesamte erforderliche Volumen zu handeln. Dazu eröffnen Sie bei Ihrem Broker ein separates Marginkonto und leisten eine Ersteinzahlung, die sogenannte Mindesteinzahlung. Diese Mindesteinzahlung dient als eine Art Puffer für den Fall, dass Ihre Positionen nicht wie geplant geschlossen werden. Mit anderen Worten: Die Marge ist das Eigenkapital, das ein Anleger auf seinem Brokerkonto hat. Dieses Eigenkapital wird als Sicherheit für den Handel mit größerem Kapital verwendet.

Wenn Ihr Marginkonto vollständig eingerichtet ist, können Sie mit dem Handel beginnen und sich Geld von Ihrem Broker leihen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Sie nicht jede beliebige Summe verlangen können. Es gibt Obergrenzen für den Geldbetrag, den Sie sich für jede Position leihen können, so dass Sie bis zu 50 % des Preises der von Ihnen gewählten Aktie mit Geld von Ihrem Marginkonto bezahlen müssen. Das bedeutet, dass Sie tatsächlich doppelt so viele Aktien kaufen können, als Sie sich mit Ihrem Bargeld hätten leisten können.

Wenn Sie dann schließlich die Position schließen, die Sie zuvor auf Ihrem Marginkonto eröffnet haben, zahlen Sie den Betrag zurück, den Sie von Ihrem Broker geliehen haben, einschließlich der Zinsen.

Was sind Wartungsanforderungen und Margin-Forderungen?

Natürlich gibt es beim Marginhandel besondere Anforderungen, die alle Händler erfüllen müssen, um ihr Marginkonto nutzen zu können. Eine dieser Anforderungen ist die sogenannte Maintenance Margin. Die Maintenance Margin ist der Mindestbetrag an Eigenkapital, den Sie nach dem Kauf von Aktien auf Ihrem Marginkonto haben sollten. Verschiedene Broker legen unterschiedliche Maintenance Margin fest, aber als Mindestbetrag gelten mindestens 25 % des Gesamtwerts der Aktien, die derzeit auf einem Marginkonto gehandelt werden.

Wenn der Wert der Aktien jedoch unter die Maintenance Margin fällt, erhalten Sie eine Margin-Forderung. Eine Margin-Forderung ist eine Warnung, die Ihnen ein Broker gibt, wenn das Eigenkapital Ihres Kontos auf ein bestimmtes Niveau fällt. Was ist nach der Margin-Forderung zu tun? Entweder Sie schließen den Verlustauftrag oder Sie zahlen Geld auf Ihr Konto ein.

Und wenn Sie das nicht tun und Ihr Kontokapital noch mehr abnimmt, werden Sie mit einem Stop-Out getroffen. Ein Stop-Out ist der letzte Teil Ihres verlustreichen Handels, wenn er geschlossen wird, weil Ihr Kontokapital auf den niedrigsten zulässigen Wert fällt. In diesem Fall werden Ihre Positionen automatisch geschlossen, bis Ihr Maintenance Margin-Betrag wieder das zulässige Niveau erreicht hat.

Risiken des Margenhandels

Einerseits ist der Margenhandel eine großartige Möglichkeit, mehr Geld zu verdienen, wenn Sie nicht genug Geld haben, um selbst zu handeln. Andererseits kann sich der Margenhandel ins Gegenteil verkehren, wenn sich der Kurs der von Ihnen gewählten Aktie in eine für Sie ungünstige Richtung bewegt. Dann besteht die Gefahr, dass Sie nicht nur Ihr Geld verlieren, sondern auch enorme Schulden bei Ihrem Broker machen.

Außerdem kann Ihr Broker, wie bereits erwähnt, Ihre Positionen schließen und Ihre Aktien verkaufen, ohne Sie zu informieren, wenn Ihre Maintenance Margin unter den erforderlichen Betrag fällt. Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise auch Zinsen für Ihre nicht mehr gehandelten Positionen zahlen.

Beispiel für den Margenhandel

Nehmen wir an, Sie haben $5.000, möchten aber Aktien im Wert von $10.000 kaufen, also eröffnen Sie ein Marginkonto. Ihr Broker leiht Ihnen weitere $5.000, und nun haben Sie doppelt so viele Aktien wie Sie mit Ihrem Bargeld hätten kaufen können. Wenn Ihre Aktien im Preis steigen, können Sie sie verkaufen und nach Rückzahlung des Geldes, das Sie sich von Ihrem Broker geliehen haben, einen schönen Gewinn erzielen.

Wenn der Kurs jedoch fällt und Ihre Aktie zu einem Kurs von $7.000 gehandelt wird, verbleiben Ihnen nach Abzug des vom Broker geliehenen Betrags nur noch $2.000 als Maintenance Margin. Was übrig bleibt, ist weniger als die Mindestanforderung für eine Maintenance Margin (mindestens $2.500), so dass Sie nun eine Margin-Forderung über $500 erhalten, die Sie auf Ihr Marginkonto einzahlen müssen, um zu verhindern, dass Ihre Positionen automatisch geschlossen werden.

Zurück

2022-08-24 • Aktualisiert

Wählen Ihr Zahlungssystem

Spüren Sie den Teamgeist

Rückruf

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können

Wählen Sie die beste Zeit, zu der wir Sie anrufen können. Wir rufen von Montag bis Freitag in vorgeschlagenen Abständen an. Wenn wir Sie nicht kontaktieren konnten, werden wir es am nächsten Tag zur gleichen Zeit erneut versuchen. Um Hilfe in Echtzeit zu erhalten, verwenden Sie FBS Chat.

Wir bieten nur englischsprachige Rückrufe an. Wenn Sie die andere Sprache bevorzugen, wenden Sie sich an das Support-Team.

Wir werden Sie in dem von Ihnen gewählten Zeitintervall anrufen

Nummer verändern

Ihr Antrag wird akzeptiert.

Wir werden Sie in dem von Ihnen gewählten Zeitintervall anrufen

Nächste Rückrufwunsch für diese Telefonnummer wird verfügbar in 00:30:00

Wenn Sie ein dringendes Problem haben, kontaktieren Sie uns bitte per
Live-Chat

Interner Fehler. Bitte versuchen Sie später noch einmal