Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit - beobachten Sie, wie die NFP den US-Dollar beeinflusst!

Hinweis zur Datenerfassung

Wir speichern Ihre Daten für den Betrieb dieser Website. Durch Drücken der Taste stimmen Sie unserer Datenschutzpolitik zu.

facebook logo with graphic

Treten Sie uns auf Facebook bei

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Updates, Handelsnachrichten und vieles mehr!

Danke, ich habe Ihre Seite bereits abonniert!
forex book graphic

Forex-Buch für Anfänger

Ihr Leitfaden durch die Welt des Handels.

Das Forex-Buch erhalten

Überprüfen Sie Ihre Inbox!

In unserer E-Mail finden Sie das Buch Forex 101. Tippen Sie einfach auf die Schaltfläche, um es zu erhalten!

FBS Mobile Personal Area

market's logo FREE - On the App Store

Get

Risikowarnung: ᏟᖴᎠs sind komplexe Instrumente und bringen ein hohes Risiko mit sich, aufgrund von Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren.

79 % der Privatanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter ᏟᖴᎠs handeln.

Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie ᏟᖴᎠs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, zu riskieren, Ihr Geld zu verlieren.

Margin Call

Margin Call

Was ist ein Margin Call?

Ein Händler kann Wertpapiere nicht nur mit seinem eigenen Geld kaufen, sondern auch mit Mitteln, die ihm ein Broker zur Verfügung stellt, d.h. mit Hebelwirkung. Dies erhöht sowohl die Rentabilität als auch das Risiko. Wenn die Risiken zu groß werden, kommt es zu einem Margin Call. Zunächst einmal müssen Sie die Definition der Marge kennen.

Wenn sich die Kurse während des Margenhandels in die falsche Richtung entwickeln, was der Händler nicht erwartet hat, erleidet er Verluste. Die Verluste verringern die Marge, und wenn sie einen kritischen Wert erreicht, erhält der Händler eine Benachrichtigung vom Broker, dass er Geld auf das Konto einzahlen muss. Diese Benachrichtigung wird als Margin Call bezeichnet.

Die Benachrichtigung erfolgt über das Handelsterminal oder per E-Mail. In diesem Stadium warnt der Broker den Anleger lediglich. Ein Margin Call kann u. a. beim Handel mit Margin-Optionen erfolgen.

Wann erfolgt ein Margin Call?

Ein Margin Call kann verursacht werden durch:

  • ungünstige Kursbedingungen, in der Regel ein starker Kursanstieg;
  • eine Erhöhung der Margin-Anforderungen der Börse oder des Brokers für alle Instrumente im Portfolio.

Wenn ein Margin Call nur eine Warnung ist, dass der Händler Probleme haben könnte, schließt der Broker bei einem Stop-Out automatisch einige oder alle Positionen, die der Händler zuvor eröffnet hat. Wenn der Broker unrentable Positionen nicht zwangsweise schließt, können sie den Betrag der Ersteinzahlung übersteigen, und der Broker muss diese Differenz auf eigene Kosten ausgleichen.

Formel für Margin Call

Es gibt eine Formel, mit der man berechnen kann, wie weit eine Aktie fallen muss, bevor ein Margin Call erfolgen kann:

Mindestkontowert = Margin-Darlehen / 1-Margin-Anforderung

Das heißt, wenn der Wert oder das Eigenkapital des Kontos der Margin-Anforderung entspricht, kommt es zu einem Margin Call.

Beispiel für einen Margin Call

Hier ein einfaches Beispiel, um das Wesen des Margin Call zu verdeutlichen.

Sie haben $1000 auf Ihrem Handelskonto und eröffnen eine Position mit einer erforderlichen Marge von $300. Sie können den Margenrechner verwenden, um herauszufinden, welche erforderliche Marge die Position betrifft. Nach dem Kauf befinden sich auf Ihrem Konto dieselben $1000, aber $300 werden blockiert und Sie können damit keine weiteren Aktien kaufen. Die Differenz zwischen $1000 und $300 wird als freie Marge bezeichnet. In diesem Beispiel würde die freie Marge $700 betragen.

Der Betrag der Marge erhöht oder verringert sich, wenn die Gewinne oder Verluste steigen. Sie erhalten erst dann Zugriff auf die Marge, wenn Sie ein Geschäft abschließen (zum Beispiel, wenn Sie die gekaufte Aktie verkaufen).

Der kritische Wert, der zum Margin Call führt, ist ein Prozentsatz des Margin-Betrags. Jeder Broker hat seine eigenen Margin-Anforderungen, die 20-30% betragen können.

In unserem Beispiel hat der Händler $1000 auf seinem Konto und eröffnet eine Position mit einer Marge von $300. Ein Margin Call wird ausgelöst, wenn der Gesamtbetrag der Marge auf dem Konto eine bestimmte Höhe erreicht. Wenn der Broker die Anforderung auf 30 % festgelegt hat, kann der Margin Call als $300 × 30 % berechnet werden. Das sind $90. Wenn zwei Positionen im Wert von $300 offen sind, beläuft sich die Nachschussforderung auf $180 und so weiter.

Bitte beachten Sie, dass der Margin Call erfolgt, wenn die Gesamtmarge auf dem Konto für alle offenen Positionen 30 % erreicht! Das bedeutet, dass Sie Ihre Position schließen und Ihr Handelswissen mit einem Leitfaden zur Forex-Ausbildung erweitern sollten.

Wie kann man einen Margin Call vermeiden?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Margin Call zu vermeiden:

  • Bereiten Sie sich auf die Volatilität vor und seien Sie vorsichtig bei der Vorhersage der Preisentwicklung von Vermögenswerten, bevor Sie ein Geschäft tätigen.
  • Setzen Sie einen persönlichen Auslöser. Erfahrene Händler vernachlässigen nie das Setzen von Stop-Loss und Take-Profit, da der Markt mit der Zeit immer volatiler wird.
  • Kontrollieren Sie Ihr Konto regelmäßig, oder besser noch, zahlen Sie mehr Geld auf Ihr Handelskonto ein, als für die Transaktion benötigt wird.
  • Nutzen Sie Online-Tools. Zum Beispiel einen Online-Rechner. Wenn Sie die erforderlichen Daten eingeben, erhalten Sie Informationen über die wahrscheinlichen Gewinne oder Verluste.

Wie erfüllt man einen Margin Call?

Es ist zu beachten, dass der Erhalt eines Margin Calls den Status des Händlers nicht beeinträchtigt und ihn nicht weniger vertrauenswürdig macht. Er dient lediglich als Hinweis darauf, dass der Punkt, an dem es kein Zurück mehr gibt, bald erreicht ist und eine Entscheidung sofort getroffen werden sollte.

Nach Erhalt der Warnung gibt es mehrere Möglichkeiten:

  1. Finanzieren Sie Ihr Handelskonto. Mit der Erhöhung der verfügbaren Mittel steigt die Marge, und der Broker wird seine Warnung aufheben.
  2. Schließen Sie eine oder mehrere Verlustpositionen. In diesem Fall werden sich einerseits die Verluste aus geschlossenen Geschäften nicht erhöhen. Andererseits kann sich der Kurs aber auch umkehren.
  3. Ergreifen Sie keine Maßnahmen. Sie können die Kurserholung abwarten und entweder im Plus sein oder die Verluste minimieren, falls der Kurs nicht umgedreht hat und einfach in die Korrektur eingetreten ist. Ohne ein klares Verständnis dessen, was vom Markt zu erwarten ist, ist eine solche Strategie jedoch sinnlos und birgt das Risiko, mit einem Stop-Out zu enden.

Fragen zum Margin Call

Ist es riskant, mit Aktien auf Marge zu handeln?

Wie in jedem anderen Fall bringt der Margenhandel einige Risiken mit sich:

  • Die Höhe des Verlusts erhöht sich im Falle einer erfolglosen Transaktion;
  • wenn der Wert des liquiden Portfolios unter die Mindesteinlage fällt, kann der Broker die Positionen zwangsweise schließen.

Es gibt aber auch Vorteile:

  • ein größeres Gewinnpotenzial durch die Eröffnung von Positionen mit geliehenen Mitteln;
  • die Möglichkeit, nicht nur auf einen Kursanstieg, sondern auch auf einen Kursrückgang mittels Short-Geschäften zu setzen.

Können Händler die Erfüllung eines Margin Calls aufschieben?

Im Falle eines Margin Calls müssen Sie das Margin-Defizit so schnell wie möglich ausgleichen. Andernfalls hat der Broker das Recht, die Wertpapiere oder andere Vermögenswerte auf Ihrem Konto loszuwerden. Manchmal wird Ihnen eine Frist von mehreren Tagen eingeräumt, um den Margin Call zu erfüllen, aber es ist in Ihrem besten Interesse, sofort zu handeln.

Wie lassen sich die Risiken des Margenhandels steuern?

Um die Risiken des Margenhandels zu verringern, sollten Sie Ihre Positionen im Handelsterminal kontrollieren, Stop-Loss verwenden und die Höhe der Marge unabhängig überwachen. Was ist wichtig: Versuchen Sie, die Kreditmittel nie bis zum Maximum auszuschöpfen.

Beeinflusst die Gesamthöhe der Margin-Schuld die Marktvolatilität?

Bei einem starken Marktrückgang beginnen die Anleger mit dem Verkauf von Aktien, um die Margin Calls zu erfüllen. Die große Zahl der Verkäufe führt wiederum zu einem Preisverfall, was wiederum zu einem Anstieg der Margin-Anforderungen führt. So entsteht ein Zyklus, der die Volatilität des Marktes noch verstärkt.

Fazit

Der Margenhandel ist ein leistungsfähiges Instrument zur Gewinnmaximierung bei geringem Einsatz von Kapital. Es ist jedoch kein Weg zu garantierten Gewinnen. Sie sollten den Margenhandel mit Bedacht einsetzen, denn er birgt auch erhebliche Risiken. Um den unangenehmen Moment eines Margin Call zu vermeiden, ist es notwendig, die Kontrolle über alle offenen Positionen nicht zu verlieren und sie rechtzeitig zu schließen.

Zurück

2022-09-15 • Aktualisiert

Wählen Ihr Zahlungssystem

Spüren Sie den Teamgeist

Rückruf

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können

Wählen Sie die beste Zeit, zu der wir Sie anrufen können. Wir rufen von Montag bis Freitag in vorgeschlagenen Abständen an. Wenn wir Sie nicht kontaktieren konnten, werden wir es am nächsten Tag zur gleichen Zeit erneut versuchen. Um Hilfe in Echtzeit zu erhalten, verwenden Sie FBS Chat.

Wir bieten nur englischsprachige Rückrufe an. Wenn Sie die andere Sprache bevorzugen, wenden Sie sich an das Support-Team.

Wir werden Sie in dem von Ihnen gewählten Zeitintervall anrufen

Nummer verändern

Ihr Antrag wird akzeptiert.

Wir werden Sie in dem von Ihnen gewählten Zeitintervall anrufen

Nächste Rückrufwunsch für diese Telefonnummer wird verfügbar in 00:30:00

Wenn Sie ein dringendes Problem haben, kontaktieren Sie uns bitte per
Live-Chat

Interner Fehler. Bitte versuchen Sie später noch einmal