Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit - beobachten Sie, wie die NFP den US-Dollar beeinflusst!

Hinweis zur Datenerfassung

Wir speichern Ihre Daten für den Betrieb dieser Website. Durch Drücken der Taste stimmen Sie unserer Datenschutzpolitik zu.

facebook logo with graphic

Treten Sie uns auf Facebook bei

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Updates, Handelsnachrichten und vieles mehr!

Danke, ich habe Ihre Seite bereits abonniert!
forex book graphic

Forex-Buch für Anfänger

Ihr Leitfaden durch die Welt des Handels.

Das Forex-Buch erhalten

Überprüfen Sie Ihre Inbox!

In unserer E-Mail finden Sie das Buch Forex 101. Tippen Sie einfach auf die Schaltfläche, um es zu erhalten!

FBS Mobile Personal Area

market's logo FREE - On the App Store

Get

Risikowarnung: ᏟᖴᎠs sind komplexe Instrumente und bringen ein hohes Risiko mit sich, aufgrund von Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren.

79 % der Privatanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter ᏟᖴᎠs handeln.

Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie ᏟᖴᎠs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, zu riskieren, Ihr Geld zu verlieren.

Futures Contract

Terminkontrakt

Was ist ein Terminkontrakt?

Ein Terminkontrakt ist ein Kontrakt über den Kauf oder Verkauf eines Basisinstruments mit aufgeschobener Ausführung. Der Basiswert kann fast alles sein: Aktien, Rohstoffe, Währungen.

Der Preis des Futures variiert je nach Marktsituation. Käufer und Verkäufer eines Terminkontrakts gehen die Verpflichtung ein, den Vertrag zum vereinbarten Zeitpunkt zu erfüllen. Der Wert des Vermögenswerts selbst kann sich bis zu diesem Zeitpunkt ändern, was jedoch keinen Einfluss auf die Bedingungen des Geschäfts hat.

Wie funktioniert ein Terminkontrakt?

Wenn ein Händler einen Terminkontrakt abschließt, legt er den Wert eines börsengehandelten Vermögenswerts und das Fälligkeitsdatum fest, an dem der Kontrakt ausgeführt wird. Wenn der Preis des gekauften Vermögenswerts zum Zeitpunkt des Ablaufs des Kontrakts höher ist als der, den der Händler beim Abschluss des Kontrakts festgelegt hat, erhält er einen Gewinn.

Da Futures Derivate sind, kann der Händler den Vermögenswert nicht nur kaufen, sondern auch verkaufen. Im letzteren Fall profitiert der Händler, wenn der Verkaufspreis höher ist als der Preis des Vermögenswerts zum Zeitpunkt des Ablaufs des Futures.

Bei Terminkontrakten handelt es sich um einen Vertrag zwischen zwei Seiten, allerdings unter Beteiligung der Börse. Die Börse, die als Organisator des Handels fungiert, legt die Anforderungen für die Verträge fest und verpflichtet sich, die Vorgaben einzuhalten.

Arten von Terminkontrakten

  • Ein Finanztermin ist ein Kontrakt, der sich auf den Kauf und Verkauf eines Wertpapiers oder Index bezieht. Beispiele für Finanzinstrumente, für die Terminkontrakte abgeschlossen werden können, sind die Indizes S&P 500 und NASDAQ, lang- und kurzfristige Staatsanleihen, Wertpapiere. Um Finanzterminkontrakte für den Handel zu nutzen, müssen Sie zunächst wissen, wie man mit Aktien handelt.
  • Beim Devisentermin handelt es sich um einen Kontrakt, bei dem eine Währung zu einem bestimmten festen Kurs mit Lieferung nach einer bestimmten Zeit gekauft oder verkauft wird.
  • Energie-Futures sind Kontrakte, mit denen Sie beim Kauf und Verkauf von Brennstoffen und Energieprodukten wie Rohöl und Gas Einnahmen erzielen können.
  • Metallterminkontrakte sind Kontrakte, die Händlern den Zugang zum Markt für Edelmetalle wie Gold, Silber, Platin und Palladium ermöglichen.
  • Getreideterminkontrakte sind Kontrakte zwischen Käufer und Verkäufer über den Kauf oder Verkauf von Getreide wie Mais, Hafer, Sojabohnen und Weizen. Getreideterminkontrakte werden an der Chicago Mercantile Exchange (CME) gehandelt.
  • Futures auf Vieh werden ebenfalls an der CME gehandelt und umfassen Rinder, Schweine, Masthähnchen, Puten usw.
  • Futures auf Nahrungsmittel und Fasern werden ebenfalls an der CME gehandelt, darunter Kakao, Kaffee, Baumwolle, Orangensaft, Zucker usw.

Vor- und Nachteile des Handels mit Terminkontrakten

Vorteile

  • Anleger können Terminkontrakte nutzen, um auf die Kursentwicklung des Basiswerts zu spekulieren.
  • Unternehmen können die Preise ihrer Währungen, die sie verkaufen, absichern, um sich vor ungünstigen Preisschwankungen zu schützen.
  • Einsparungen bei der Vorauszahlung. Bei Terminkontrakten muss nur ein Teil des Kontraktbetrags gezahlt werden.
  • Der Handel mit Terminkontrakten bietet die Möglichkeit, die Hebelwirkung für bestimmte Instrumente, wie z. B. Kryptowährungen, zu erhöhen.

Nachteile

  • Terminkontrakte sind extrem risikoreiche Instrumente, da sie in der Regel nur mit einer Hebelwirkung von über 100 gehandelt werden und zudem die Möglichkeit besteht, dass sich der Terminkurs ins Negative dreht.
  • Es besteht die Möglichkeit, profitable Preisvorteile zu verlieren. Es gibt zu viele Faktoren, die den Futures-Kurs beeinflussen: vom Zustand der ausländischen und inländischen Wirtschaft über die Situation der einzelnen Unternehmen, die Wertpapiere ausgeben, bis hin zum Wetter.
  • Es besteht die Möglichkeit, hohe Verluste zu erleiden. Erstens, weil der Kontrakt eine begrenzte Laufzeit hat, und zweitens wegen der Abschreibung der Marge: Sie müssen entweder Ihr Konto auffüllen oder Ihre Position schließen. Deshalb sollten Sie immer genau festlegen, wie viel Geld Sie bereit sind, für den Handel auszugeben.

Wie werden Terminkontrakte gehandelt?

Futures können sowohl von professionellen Marktteilnehmern als auch von Privatanlegern gehandelt werden, indem sie sich an einen Broker wenden. Es gibt verschiedene Strategien für den Handel mit Futures; sie hängen von den Zielen ab, die der Händler verfolgt.

  • Risikoabsicherung. Futures können dazu beitragen, den Besitzer eines Vermögenswerts gegen nachteilige Preisänderungen abzusichern, da sie den Preis festlegen und keine sofortige Zahlung des vollen Transaktionsbetrags erfordern. Außerdem wird die Absicherung nicht nur bei Wertpapieren, sondern auch bei realen Vermögenswerten wie Rohstofflieferungen oder Währungspaaren eingesetzt.
  • Bei dieser Futures-Handelsstrategie werden Futures in mehreren Richtungen gehandelt, so dass ein Gewinn aus der Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis erzielt wird. Arbitrage kann zu verschiedenen Zeitpunkten oder auf verschiedenen Plattformen stattfinden.

In allen Fällen kann der Händler Long- oder Short-Positionen eröffnen.

  • Long-Positionen sind auf die Aussicht auf einen Wertzuwachs des Termingeschäfts und, was noch wichtiger ist, des Futures selbst ausgerichtet. Der Händler kauft Futures für die Lieferung des Vermögenswerts und kann ihn bei steigendem Wert des Futures verkaufen, ohne das Ende des Kontrakts abzuwarten.
  • Bei Short-Positionen handelt es sich um gegenteilige Spekulationen. Im Moment einer ungünstigen Prognose verkauft der Händler seine Futures und wartet darauf, dass ihr Wert noch weiter sinkt, dann kauft er sie zu einem niedrigeren Preis zurück und profitiert von der Differenz zwischen Verkauf und Kauf.

Für ein tieferes Verständnis der Strategien von Händlern bei Futures- und Terminkontrakten lohnt es sich, sich mit Rollover und Swap vertraut zu machen.

Die weltweit wichtigsten Terminbörsen befinden sich in Chicago (Chicago Mercantile Exchange, Chicago Board of Trade), New York (New York Mercantile Exchange) und London (London International Financial Futures and Options Exchange, LME). Weitere wichtige Terminbörsen sind Eurex, die French International Financial Futures Exchange (MATIF), die Singapore Exchange (SGX) und die Australian Stock Exchange (ASX).

Ausländische Terminbörsen können mit Hilfe eines Brokers genutzt werden.

Futures-Kontrakte vs. Forward-Kontrakte

Ein Forward ist ein aufgeschobener Vertrag mit festgelegten Verpflichtungen. Es gibt eine Reihe grundlegender Unterschiede zwischen einem Futures und einem Forward:

  • Ein Forward wird immer für einen realen Vermögenswert abgeschlossen: Rohstoffe, Währung, Wertpapiere. Futures können für Indizes oder Zinssätze abgeschlossen werden.
  • Bei einem Forward werden nicht nur die Lieferbedingungen und der Vertragswert festgelegt, sondern auch andere Bedingungen, darunter der Vermögenswert selbst. Das heißt, Futures sind stärker standardisiert.
  • Ein Forward ist ein außerbörsliches Geschäft, während ein Futures-Kontrakt nur an der Börse abgeschlossen werden kann.
  • Forwards sind nicht gegen Lieferausfälle versichert, während Futures durch die Clearingstelle der Börse reguliert werden.

Beispiele von Terminkontrakten

Kontrakte werden in zwei Arten unterteilt, je nach Art der Erfüllung der Verpflichtungen.

  • Ein lieferbarer Terminkontrakt bedeutet, dass dem Kontrakt ein Vermögenswert zugrunde liegt, der am Ende der Laufzeit des Kontrakts geliefert und bezahlt werden muss. Das heißt, wenn der Terminkontrakt die Lieferung von 1.000 Barrel Öl bis zu einem bestimmten Datum vorsieht, nennt man diese Art von Kontrakt einen lieferbaren Terminkontrakt.
  • Terminkontrakte mit Barausgleich können für beliebige Vermögenswerte abgeschlossen werden, z. B. für Indizes, Zinssätze und alles andere, was nicht versandt oder berührt werden kann. In diesem Fall werden die Gewinne und Verluste am Ende des Vertrags neu berechnet. Der immaterielle Charakter der Futures ermöglicht es, Risiken auf dem Aktienmarkt zu versichern.

Fazit

Futures bieten Händlern fortschrittliche Instrumente für den Handel mit verschiedenen Märkten. Diese Instrumente sind für das Risikomanagement nützlich. Für Anfänger, die die Struktur des Marktes nicht verstehen, können Futures jedoch kompliziert erscheinen. Wenn Sie den Handel von Grund auf erlernen wollen, ist es besser, mit einfachen und verständlichen Instrumenten zu beginnen und erst dann zu Derivaten überzugehen, wenn Sie positive Handelsergebnisse vorweisen können. Die Möglichkeit, Ihr Einkommen durch den Einsatz von Leverage zu steigern, kann für unerfahrene Händler sowohl attraktiv als auch verhängnisvoll sein.

Zurück

2022-08-25 • Aktualisiert

Wählen Ihr Zahlungssystem

Spüren Sie den Teamgeist

Rückruf

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können

Wählen Sie die beste Zeit, zu der wir Sie anrufen können. Wir rufen von Montag bis Freitag in vorgeschlagenen Abständen an. Wenn wir Sie nicht kontaktieren konnten, werden wir es am nächsten Tag zur gleichen Zeit erneut versuchen. Um Hilfe in Echtzeit zu erhalten, verwenden Sie FBS Chat.

Wir bieten nur englischsprachige Rückrufe an. Wenn Sie die andere Sprache bevorzugen, wenden Sie sich an das Support-Team.

Wir werden Sie in dem von Ihnen gewählten Zeitintervall anrufen

Nummer verändern

Ihr Antrag wird akzeptiert.

Wir werden Sie in dem von Ihnen gewählten Zeitintervall anrufen

Nächste Rückrufwunsch für diese Telefonnummer wird verfügbar in 00:30:00

Wenn Sie ein dringendes Problem haben, kontaktieren Sie uns bitte per
Live-Chat

Interner Fehler. Bitte versuchen Sie später noch einmal