Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit - beobachten Sie, wie die NFP den US-Dollar beeinflusst!

Hinweis zur Datenerfassung

Wir speichern Ihre Daten für den Betrieb dieser Website. Durch Drücken der Taste stimmen Sie unserer Datenschutzpolitik zu.

facebook logo with graphic

Treten Sie uns auf Facebook bei

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Updates, Handelsnachrichten und vieles mehr!

Danke, ich habe Ihre Seite bereits abonniert!
forex book graphic

Forex-Buch für Anfänger

Ihr Leitfaden durch die Welt des Handels.

Das Forex-Buch erhalten

Überprüfen Sie Ihre Inbox!

In unserer E-Mail finden Sie das Buch Forex 101. Tippen Sie einfach auf die Schaltfläche, um es zu erhalten!

FBS Mobile Personal Area

market's logo FREE - On the App Store

Get

Risikowarnung: ᏟᖴᎠs sind komplexe Instrumente und bringen ein hohes Risiko mit sich, aufgrund von Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren.

79 % der Privatanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter ᏟᖴᎠs handeln.

Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie ᏟᖴᎠs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, zu riskieren, Ihr Geld zu verlieren.

Stop-Loss Order

Stop-Loss-Auftrag

Was ist ein Stop-Loss?

Ein Stop-Loss-Auftrag ist ein Instrument, das es Händlern ermöglicht, die potenziellen Verluste aus ihren Geschäften zu begrenzen. Er ist ein entscheidendes Element beim Handel. Sobald der Kurs eines Vermögenswerts zu niedrig oder zu hoch ist, wird ein Stop-Loss-Auftrag ausgelöst und der Handel automatisch beendet.

Ein Stop-Loss-Auftrag kann auch dazu verwendet werden, eine Position zu schließen, wenn der Händler sein Gewinnziel für diesen bestimmten Handel erreicht hat.

Wie funktioniert ein Stop-Loss-Auftrag?

Ein Stop-Loss-Auftrag kann unterhalb (für bullische Positionen) oder oberhalb (für bärische Positionen) des aktuellen Marktpreises gesetzt werden. Wenn Sie diesen Auftrag erteilen, legen Sie ein Limit, den so genannten Stop-Preis, für einen Vermögenswert fest, den Sie gerade halten. Erreicht der Kurs des Vermögenswerts diesen Stop-Preis, wird der Stop-Loss-Auftrag ausgelöst und gibt die Anweisung zum Verkauf oder Kauf des Vermögenswerts. Ein Stop-Loss-Auftrag wird in einen Marktauftrag umgewandelt und bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit ausgeführt.

Wie begrenzt ein Stop-Loss-Auftrag den Verlust?

Ein Stop-Loss-Auftrag löscht das Risiko eines Verlustes nicht vollständig aus. Er mildert und begrenzt es vielmehr. Ohne diese Aufträge verpassen Sie möglicherweise den richtigen Zeitpunkt, um Ihre Positionen zu schließen. Und wenn sich die Preise von Vermögenswerten weiter in eine für Sie ungünstige Richtung bewegen, können Sie sogar eine Menge Geld verlieren.

Ein Stop-Loss-Auftrag hilft, dies zu vermeiden. Er schließt Ihre Positionen automatisch, wenn die Kurse auf das Niveau des Stoppkurses fallen. Wenn Sie mit diesem Instrument ausgestattet sind, müssen Sie sich keine Sorgen mehr über das Risiko machen, einen unkontrollierbaren Verlust zu erleiden.

Ein Stop-Loss-Auftrag vs. Stop-Limit-Auftrag

Ein weiteres Instrument, das Händlern zur Verfügung steht, um potenzielle Verluste zu begrenzen, ist ein Stop-Limit-Auftrag. Beide Stop-Aufträge funktionieren auf ähnliche Weise: Der Händler kann einen Stop-Kurs festlegen, der in beiden Fällen die Aufträge auslöst. Im MetaTrader können beide Aufträge erteilt werden, indem Sie auf "Neuer Auftrag" klicken und im Feld "Typ" die Option "Ausstehender Auftrag" auswählen. Danach können Sie die genaue Art des Auftrags ("Limit" oder "Stop") auswählen und seine Parameter anpassen.

1646720811-4a47a0db6e60853dedfcfdf08a5ca249.png

Im Gegensatz zu einem Stop-Loss-Auftrag, der in einen Marktauftrag umgewandelt wird, wenn der Kurs des Vermögenswerts das Stop-Preis-Niveau durchbricht, funktioniert ein Stop-Limit-Auftrag jedoch anders. Sobald der Kurs des Vermögenswerts den Stoppkurs erreicht, wird Ihr Stop-Limit-Auftrag in einen Limit-Auftrag umgewandelt. Limit-Aufträge geben die Anweisung, den Vermögenswert zum oder unter dem festgelegten Preis zu kaufen oder ihn zum oder über demselben festgelegten Preis zu verkaufen. Mit diesem Auftrag können Händler vermeiden, ihre Vermögenswerte zu verkaufen, wenn die Chance besteht, dass der Preis wieder steigt.

Aber es ist auch ziemlich riskant. Der Stop-Limit-Auftrag schließt die Positionen nur dann automatisch, wenn der Kurs innerhalb einer bestimmten Spanne fällt. Das bedeutet, dass der Handel auch dann nicht beendet wird, wenn sich der Kurs weiter in eine für Sie ungünstige Richtung bewegt. Im Gegensatz zu einem Stop-Loss-Auftrag, der als Puffer gegen ein solches Risiko dient, kann ein Stop-Limit-Auftrag tatsächlich nutzlos sein und Sie nicht vor Verlusten bewahren.

Vor- und Nachteile eines Stop-Loss-Auftrags

Die Verwendung eines Stop-Loss-Auftrags hat mehrere Vorteile. Erstens müssen Sie Ihr Geschäft nicht jede Sekunde überwachen; das System schließt das Geschäft automatisch, wenn der Kurs das Stop-Preis-Niveau erreicht. Zweitens kostet es in der Regel nichts, ihn zu implementieren. Und schließlich trägt der Stop-Loss auch dazu bei, die Entscheidungsfindung von emotionalen Einflüssen zu trennen. Händler mögen dem Irrglauben anhängen, dass die Aktie oder das Währungspaar zurückkommen wird, wenn sie ihr noch eine Chance geben, aber in Wirklichkeit kann diese Verzögerung nur zu größeren Verlusten führen. Darüber hinaus vermittelt der Stop-Loss das Gefühl der Sicherheit, dass der Händler nicht zu viel verlieren kann.

Der Nachteil ist, dass kurzfristige Kursschwankungen einen Stop-Loss-Auftrag vorzeitig auslösen können. Das ist eine häufige Situation, wenn der Kurs nur eine Minute lang schwankt und sich danach wieder erholt. Während der Schwankung kann der Kurs jedoch einen Stop-Loss auslösen, wenn er zu gering ist, d.h. zu nahe am Einstiegsniveau liegt. Wenn ein Geschäft automatisch geschlossen wird, verliert der Händler den potenziellen Gewinn. Deshalb ist es eine wichtige Fähigkeit eines Händlers, einen guten Platz für den Stop-Loss zu finden. Er sollte nicht zu extrem sein, weil das keinen Sinn macht, und er sollte nicht zu klein sein, weil das Geschäft im falschen Moment nach einer winzigen Schwankung geschlossen werden kann.

Brauchen langfristige Anleger Stop-Loss-Aufträge?

Ein Stop-Loss-Auftrag schützt Händler im Allgemeinen kurz- und mittelfristig vor Marktschwankungen. Für langfristige Anleger sind Stop-Loss-Aufträge also nicht so nützlich, da sie warten können, bis die Preise der Vermögenswerte wieder so sind, wie sie es wünschen.

Beispiele

Stellen wir uns einen Händler namens Festus vor. Er möchte XBRUSD verkaufen, wenn der Kurs vor dem Wochenende bei etwa $117 liegt (wie wir wissen, wird am Wochenende nicht gehandelt), mit einem Ziel von $112. Er ist sich nicht sicher, ob der Kurs steigt oder fällt, und natürlich will Festus den Gewinn. Er möchte sichergehen, dass er die Schwankungen nicht verpasst, wenn der Handel beginnt, und dass er nicht zu viel verliert, bevor er seinen MetaTrader überprüft. Deshalb setzt er den Stop-Loss bei $118 ein, um mögliche Verluste zu begrenzen. Wenn das Geschäft erfolgreich ist, wird Festus einen schönen Gewinn erzielen; im ungünstigen Fall, z.B. wenn XBR auf $128 steigt, wird er nur den durch den Stop-Loss begrenzten Betrag verlieren und nicht mehr. Wenn beispielsweise das Volumen seiner Position 0,01 beträgt, werden die Verluste um $10 begrenzt. Der vermiedene Verlust beträgt dann $100. Der potenzielle Gewinn im günstigen Fall beträgt $50.

1646720917-fb5c81ed3a220004b71069645f112867_1200x1200_q90v3.png

Zurück

2022-08-29 • Aktualisiert

Wählen Ihr Zahlungssystem

Spüren Sie den Teamgeist

Rückruf

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können

Wählen Sie die beste Zeit, zu der wir Sie anrufen können. Wir rufen von Montag bis Freitag in vorgeschlagenen Abständen an. Wenn wir Sie nicht kontaktieren konnten, werden wir es am nächsten Tag zur gleichen Zeit erneut versuchen. Um Hilfe in Echtzeit zu erhalten, verwenden Sie FBS Chat.

Wir bieten nur englischsprachige Rückrufe an. Wenn Sie die andere Sprache bevorzugen, wenden Sie sich an das Support-Team.

Wir werden Sie in dem von Ihnen gewählten Zeitintervall anrufen

Nummer verändern

Ihr Antrag wird akzeptiert.

Wir werden Sie in dem von Ihnen gewählten Zeitintervall anrufen

Nächste Rückrufwunsch für diese Telefonnummer wird verfügbar in 00:30:00

Wenn Sie ein dringendes Problem haben, kontaktieren Sie uns bitte per
Live-Chat

Interner Fehler. Bitte versuchen Sie später noch einmal