Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit - beobachten Sie, wie die NFP den US-Dollar beeinflusst!

Hinweis zur Datenerfassung

Wir speichern Ihre Daten für den Betrieb dieser Website. Durch Drücken der Taste stimmen Sie unserer Datenschutzpolitik zu.

facebook logo with graphic

Treten Sie uns auf Facebook bei

Bleiben Sie auf dem Laufenden über Updates, Handelsnachrichten und vieles mehr!

Danke, ich habe Ihre Seite bereits abonniert!
forex book graphic

Forex-Buch für Anfänger

Ihr Leitfaden durch die Welt des Handels.

Das Forex-Buch erhalten

Überprüfen Sie Ihre Inbox!

In unserer E-Mail finden Sie das Buch Forex 101. Tippen Sie einfach auf die Schaltfläche, um es zu erhalten!

FBS Mobile Personal Area

market's logo FREE - On the App Store

Get

Risikowarnung: ᏟᖴᎠs sind komplexe Instrumente und bringen ein hohes Risiko mit sich, aufgrund von Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren.

79 % der Privatanleger-Konten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter ᏟᖴᎠs handeln.

Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie ᏟᖴᎠs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, zu riskieren, Ihr Geld zu verlieren.

CFD

Differenzkontrakt (CFD)

Was sind CFDs?

CFD oder der Differenzkontrakt ermöglicht es Ihnen, die Differenz im Wert eines bestimmten Vermögenswerts vom Zeitpunkt der Eröffnung eines Kontrakts bis zum Zeitpunkt der Schließung des Kontrakts zu tauschen. Einfach gesagt: Sie erzielen Ihren Gewinn aus der Differenz der Preise von Finanzanlagen.

Mit diesen Kontrakten können Sie mit Indizes, Aktien, Futures, Rohstoffen, Währungen – im Grunde mit allem – handeln. Der Preis des CFDs ist der Preis des Vermögenswerts, und wenn der Preis des Vermögenswerts steigt, steigt auch der Preis des CFDs. Das Hauptmerkmal des CFD-Handels ist, dass Sie den Vermögenswert nicht wirklich besitzen: Wenn Sie mit Gold oder Öl handeln, halten Sie es nicht physisch.

Wie funktionieren CFDs?

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie beim Handel mit CFDs nicht mit tatsächlichen Vermögenswerten handeln. Vielmehr spekulieren Sie auf den Kurs des betreffenden Vermögenswerts.

Mit CFDs handeln Sie eine bestimmte Anzahl von Einheiten. Sie haben zwei Möglichkeiten.

  • Kaufen oder "go long". In diesem Szenario erwarten Sie, dass der Preis des Vermögenswerts in Zukunft steigen wird. Wenn Sie gute Prognosen haben, können Sie selbst bei unbedeutenden Kursveränderungen einen beträchtlichen Gewinn erzielen.
  • Verkaufen oder "go short". In diesem Fall verkaufen Sie den Vermögenswert, wenn Sie erwarten, dass der Preis fallen wird. Gleich danach können Sie denselben Vermögenswert zu einem niedrigeren Preis zurückkaufen.

Die Hauptsache am CFD ist, dass dies das Hebelprodukt ist. Hebelwirkung ist das Verhältnis zwischen dem Geldbetrag, den Sie einzahlen, und dem Betrag, den Sie tatsächlich für den Handel verwenden können. Sagen wir, wenn die Hebelwirkung 1:100 beträgt, bedeutet dies, dass Sie mit Aufträgen operieren können, die 100 Mal größer sind als Ihre Einzahlung.

Mit anderen Worten, bei CFDs müssen Sie einen kleinen Prozentsatz des tatsächlichen Wertes des Vermögenswertes hinterlegen - das heißt, Sie müssen nicht mehrere Tausend Dollar hinterlegen, um in den Goldhandel einzusteigen, wobei die Unze Gold 1790 Dollar wert ist. Die Ersteinzahlung, die Sie zur Eröffnung einer CFD-Position verwenden, wird als Marge bezeichnet.

Sie möchten zum Beispiel einen CFD für 10 Unzen Gold kaufen. Wenn man bedenkt, dass Gold derzeit bei $1.790 pro Unze gehandelt wird, beläuft sich der Gesamtbetrag des CFDs auf $17.900. Wenn Sie jedoch eine Hebelwirkung von 1:100 nutzen, müssen Sie nur $179 aus eigener Tasche bezahlen. Und wenn der Goldpreis auf, sagen wir, $1.800 pro Unze steigt, erhalten Sie einen Gewinn von $100. Da Ihre erste Einzahlung nur $179 betrug, ist dies ein großartiges Ergebnis.

Dies ist ein hervorragender Vorteil, wenn Sie nicht über einen hohen Anfangsbetrag verfügen, den Sie in den Handel investieren können. Denken Sie jedoch daran, dass der Handel mit Hebelwirkung und Marge zwar Ihr Gewinnpotenzial erhöht, Sie aber auch mehr Risiken und größeren Verlusten aussetzt.

Ist CFD-Handel sicher?

Zunächst einmal ist jede Art von Handel mit einem gewissen Risiko behaftet. Aber im Allgemeinen wird diese Handelsstrategie nur professionellen und erfahrenen Händlern empfohlen. Sicher, der Handel mit CFDs ist hochprofitabel. Aber mit hohen Gewinnen sind auch hohe Risiken verbunden. Diese Risiken hängen hauptsächlich von der Art des Vermögenswerts ab, den Sie für Ihren CFD wählen, ob er volatil ist oder nicht und wie sich die globale Situation auf seinen Preis auswirken kann. Es ist auch wichtig, daran zu denken, dass der Handel mit Hebelwirkung zwar eine großartige Möglichkeit ist, mehr Geld zu verdienen, dass Sie aber auch mit einer großen Schuld enden können, wenn Ihr Geschäft schief geht.

Wir können also sagen, dass der CFD-Handel eine sehr fortschrittliche Art des Handels ist und ein klares Verständnis der Funktionsweise des Marktes sowie die Fähigkeit zur Analyse und Vorhersage von Kursschwankungen erfordert. Der Handel mit CFDs ohne eine gute Strategie und einen Risikomanagementplan ist nicht sicher und kann unglückliche Ergebnisse bringen.

Vorteile von CFDs

Höhere Hebelwirkung

Wenn Sie mit normalen Vermögenswerten mit Hebelwirkung handeln, müssen Sie mindestens 25 % des Gesamtwerts der Vermögenswerte, die Sie besitzen möchten, bereitstellen. Beim CFD-Handel kann dieser Wert jedoch nur 5 % betragen. Darüber hinaus kann die Mindesteinlage sogar weniger als 1 % betragen, je nach Hebelwirkung. Das bedeutet, dass Sie weniger Geld ausgeben müssen, aber viel mehr Gewinn erhalten, wenn sich Ihr Geschäft als erfolgreich erweist. Denken Sie aber daran, dass eine höhere Hebelwirkung auch höhere Verluste bedeutet, wenn bei Ihren Geschäften etwas schief geht.

Globaler Marktzugang von einer Plattform aus

Die Welt des Handels wird jeden Tag größer und größer, so dass CFDs jetzt auf den außerbörslichen Märkten in der ganzen Welt verfügbar sind. Einen CFD-Broker zu finden ist ebenfalls kein Problem, da sie ihre Produkte auf allen wichtigen Märkten anbieten und Sie nicht lange nach einer Plattform suchen müssen, die CFD-Handelsdienstleistungen anbietet.

Keine Shorting-Regeln oder Leihe von Aktien

Wenn Sie Leerverkäufe bevorzugen, sind Sie vielleicht schon auf Märkte gestoßen, die dies verbieten. An manchen Märkten müssen Händler einen Vermögenswert erst leihen, bevor sie ihn leerverkaufen können. Bei CFDs gibt es dieses Problem nicht, da Sie den zugrunde liegenden Vermögenswert nicht wirklich besitzen.

Professionelle Ausführung ohne Gebühren

CFD-Broker erheben selten zusätzliche Gebühren oder Provisionen. Sie verdienen ihr Geld meist mit Spreads, die von der Volatilität des Vermögenswerts abhängen. Aber in der Regel haben diese Broker nicht die Angewohnheit, Händler mit unerwarteten und ungerechtfertigten Gebühren zu überraschen.

Keine Day-Trading-Anforderungen

Bei CFD-Brokern gibt es weder Beschränkungen für die Anzahl der Geschäfte, die ein Händler innerhalb eines Tages tätigen kann, noch gibt es eine Mindestkapitalanforderung für das Day-Trading. Sie können jeden Tag so viel handeln, wie Sie wollen, vorausgesetzt, Ihr Konto weist eine Mindesteinlage auf.

Vielfältige Handelsmöglichkeiten

Für den CFD-Handel steht eine breite Palette von Vermögenswerten zur Verfügung, angefangen bei Aktien und Währungen bis hin zu Öl und Gold. Dies trägt zur Diversifizierung der Portfolios der Händler bei und bietet eine Alternative zu den traditionellen Devisenmärkten.

Nachteile von CFDs

Händler zahlen den Spread

Im Gegensatz zu traditionellen Märkten, bei denen die Händler Gebühren, Provisionen, Vorschriften und andere Kosten zahlen müssen, müssen CFD-Händler den Spread sowohl beim Eingehen als auch beim Verlassen von Positionen bezahlen. Dadurch können Händler nicht von kleinen Bewegungen profitieren und auch der Gewinn, den sie bei erfolgreichen Geschäften erzielen können, ist geringer. Die Spreads erhöhen auch leicht die Höhe der Verluste, die sie bei erfolglosen Geschäften erleiden. Da die Spread-Kosten die Haupteinnahmequelle dieser Broker sind, sollten Sie sie bei der Wahl Ihrer Handelsstrategie berücksichtigen.

Risiken

Der CFD-Handel ist ein ziemlich riskantes Geschäft. Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es Risiken bei der Hebelwirkung. Die Hebelwirkung verhilft Ihnen zwar zu mehr Gewinn, kann Sie aber auch in große Schulden stürzen, wenn Ihr Geschäft erfolglos ist. Außerdem besteht das Risiko eines Margin Calls, wenn Sie Ihr Margin-Konto nicht pflegen. Wenn Sie nicht aufpassen, kann Ihr Broker Ihre Positionen schließen, wodurch Sie möglicherweise hohe Verluste erleiden. Und wenn der Markt instabil ist, können selbst Risikomanagement-Tools Sie nicht retten. Es ist also sehr wichtig, dass Sie Ihre CFD-Geschäfte immer ganz genau kontrollieren.

Beispiel für ein CFD-Geschäft

Nehmen wir an, eine X-Aktie wird derzeit zu $11 pro Aktie gehandelt. Sie möchten 1.000 CFDs kaufen, weil Sie erwarten, dass der Kurs in naher Zukunft steigen wird. Um dies zu tun, beschließen Sie, eine Hebelwirkung zu nutzen. Ihr Broker bietet Ihnen eine Hebelwirkung von 1:100 bei einer anfänglichen Marge von 1 %. Das bedeutet, dass Sie nur $110 auf Ihr Konto einzahlen müssen (1.000 Einheiten x $11 x 1%).

Angenommen, Ihre Vorhersage bewahrheitet sich und jede X-Aktie kann nun zu $11,4 verkauft werden. Nachdem Sie Ihre Position geschlossen haben, erzielen Sie einen Gewinn von $400. Natürlich werden Ihnen auch 0,1 % in Rechnung gestellt, wenn Sie Ihre Positionen eröffnen oder schließen, also müssen Sie $11 und $11,4 (1.000 Einheiten x Preis x 0,1 %) aus Ihrem Gewinn bezahlen. Am Ende haben Sie es geschafft, Ihre ursprüngliche Einlage von $110 in $377,6 zu verwandeln.

Kann man mit CFDs Geld verdienen?

Ja, und zwar sehr viel. Aber wenn Sie sich für den Handel mit CFDs entscheiden, sollten Sie die potenziellen Risiken nicht vergessen. Es handelt sich nicht um eine sichere Strategie für Anfänger, so dass Sie viel Erfahrung sammeln müssen, bevor Sie sich darauf einlassen.

Fazit

Der Handel mit Differenzkontrakten ist eine hervorragende Möglichkeit, ohne große Anfangsinvestitionen in den Markt einzusteigen. Sie müssen sich über die Fallen im Klaren sein, die sich hinter der großen Hebelwirkung verbergen, aber mit einer vorsichtigen Herangehensweise kann der CFD-Handel zu einem bedeutenden Durchbruch für Ihre Finanzen werden. Sehen Sie sich die Liste der verfügbaren CFD-Vermögenswerte in den Kontraktspezifikationen an.

Zurück

2022-08-22 • Aktualisiert

Wählen Ihr Zahlungssystem

Spüren Sie den Teamgeist

Rückruf

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, damit wir Sie kontaktieren können

Wählen Sie die beste Zeit, zu der wir Sie anrufen können. Wir rufen von Montag bis Freitag in vorgeschlagenen Abständen an. Wenn wir Sie nicht kontaktieren konnten, werden wir es am nächsten Tag zur gleichen Zeit erneut versuchen. Um Hilfe in Echtzeit zu erhalten, verwenden Sie FBS Chat.

Wir bieten nur englischsprachige Rückrufe an. Wenn Sie die andere Sprache bevorzugen, wenden Sie sich an das Support-Team.

Wir werden Sie in dem von Ihnen gewählten Zeitintervall anrufen

Nummer verändern

Ihr Antrag wird akzeptiert.

Wir werden Sie in dem von Ihnen gewählten Zeitintervall anrufen

Nächste Rückrufwunsch für diese Telefonnummer wird verfügbar in 00:30:00

Wenn Sie ein dringendes Problem haben, kontaktieren Sie uns bitte per
Live-Chat

Interner Fehler. Bitte versuchen Sie später noch einmal