Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit - beobachten Sie, wie die NFP den US-Dollar beeinflusst!

Datenerhebungshinweis

FBS speichert Ihre Daten für den Betrieb dieser Website. Durch Drücken der Taste "Akzeptieren" stimmen Sie unserer Datenschutzpolitik zu.

Folgen Sie uns auf Facebook

Forex-Guidebook für Anfänger

Das Anfänger-Forex-Buch führt Sie durch die Welt des Handels.

Die wichtigsten Dinge, um den Handel zu beginnen.
Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, und wir senden Ihnen ein kostenloses Anfängerbuch für Händler.

Vielen Dank!

Wir haben einen speziellen Link an Sie gesendet.
Klicken Sie auf den Link, um Ihre Adresse zu bestätigen, und bekommen den Forex book für Anfänger.

FBS Mobile Personal Area

KOSTENLOS - Im Google Play

Sehen
Pfund sinkt nach No-Brexit-Deal

Pfund sinkt nach No-Brexit-Deal

Informationen sind keine Investitionsberatung

Der britische Premierminister Boris Johnson behauptete, dass das Abkommen von Brexit in eine Sackgasse geraten könnte, da beide Seiten sich weigern, es auf halbem Wege zu erfüllen. Er erwähnte: "Wenn bis zum 15. Oktober keine Einigung mit der EU erzielt wird, sollten beide Seiten dies akzeptieren und sich bewegen". Darüber hinaus erklärte die Financial Times, dass die britische Regierung neue Gesetze erlassen wird, die einige wichtige Punkte des Brexit-Abkommens zunichte machen können. Das wiederum macht das Scheitern des Brexit-Abkommens durchaus möglich.

Die Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien sind für diese Woche geplant. Beide Seiten müssen bis Mitte Oktober eine Einigung erzielen, um den Boden für das weiche Brexit Ende dieses Jahres vorzubereiten. Die Verzögerung wird die britische Wirtschaft belasten und weitere Hindernisse für die baldige Erholung schaffen.

Die Strategen von JPMorgan behaupteten: "Unsere Ökonomen sind der Meinung, dass die Chance auf einen No-Deal bei etwa einem Drittel liegt, aber da der Prozess mit einer gewissen Risikobereitschaft einhergeht, könnte sie in den kommenden Wochen, bevor eine Einigung erzielt wird, höher werden".

Es gibt starke Faktoren für das weitere Fallen des GBP, wie z.B. der stärkere USD und Risiken gegenüber No-Deal Brexit. Darüber hinaus gibt es auf dem Wirtschaftskalender keine bedeutenden Ereignisse, die die gegenwärtige Stimmung ändern könnten.

Technische Tipps

Laut Credit Agricole SA wird das britische Pfund im Falle der Sackgasse im Zusammenhang mit dem Brexit auf 1,20 fallen. Beachten Sie das, aber konzentrieren wir uns vorerst auf das Kurzfristige. Wenn GBP/USD unter das Tief vom 27. August bei 1.3180 fällt, öffnen sich die Türen zur nächsten Unterstützung bei 1.3125. Im umgekehrten Szenario wird die Bewegung über den Widerstand von 1.3250, den das Paar bereits einige Male berührt hat, das Pfund Sterling zum nächsten Widerstand von 1.3350 treiben. Achten Sie auf die Niveaus und verfolgen Sie weitere Nachrichten!

GBPUSDH4.png

ANMELDEN

Ähnlich

USD-Fall hat gerade erst begonnen

Einige Analysten sind der Meinung, dass es mehr Spielraum für einen weiteren Rückgang des US-Dollars gibt. Es ist im Moment angesichts des stärkeren Dollars schwer zu glauben, aber diskutieren wir, warum das möglich ist.

Verbreitet

Wählen Ihr Zahlungssystem

Mehr erfahren